CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

KlimaHaus / CasaClima

Die Gebäudezertifizierung KlimaHaus/CasaClima/ClimateHouse steht für Energieeinsparung, hohen Wohnkomfort und aktiven Klimaschutz. Das KlimaHaus Projekt gründet auf drei Säulen: Sensibilisierung, Weiterbildung sowie Beratung. Die konsumentenfreundliche Aufarbeitung der komplexen Materie der Energieeinsparung durch den Klimaausweis, hilft in verständlicher Form über die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes zu informieren. Bisher wurden über 1.000 Gebäude in Italien zertifiziert.

 

Themen: Gebäude und Siedlungen, Naturschutz, Bildung
Ort: Provinz Bozen (IT)
Start: 22.02.2002
Kontakt: Gebhard Platter, KlimaHaus Agentur GmbH (E-Mail)

CasaClima

Ziele

Das Projekt KlimaHaus/CasaClima steht für energiesparendes Bauen und lebendiges Wohnen. In beeindruckender Weise hat es aufgezeigt, wie unter der Federführung der öffentlichen Hand das Bewusstsein für die Reduzierung von CO2 im Gebäudesektor in weiten Teilen der Bevölkerung verankert werden kann. Das positive Image, das von einem zertifiziertem KlimaHaus ausgeht, reichten in den Anfängen aus, um die Bauherren von einer energiesparenden Bauweise zu überzeugen. Weder finanzielle Anreize durch die öffentliche Verwaltung, noch Rechtsnormen waren notwendig um das Projekt erfolgreich voranzutreiben. Ziel des Projektes ist es, dieses positive Bild noch weiter zu verbreiten und das Bewusstsein des klimaschonenden Bauens noch stärker zu festigen. Der Bau-Standard sollte langfristig nicht nur auf Neubauten, sondern auch auf den Gebäudebestand ausgedehnt werden.

Aktivitäten

Zertifizierung und Labeling: Der Kernbereich der KlimaHaus Agentur ist die Zertifizierung von Gebäuden. Durch einen Energieausweis kann der Energieverbrauch eines Gebäudes sicht- und begreifbar gemacht werden. Eine speziell entwickelte Bewertungssoftware gilt mittlerweile als Referenzpunkt für ganz Italien. Die Bewertung und Zertifizierung nach KlimaHaus-Standard sichert dem Bauherrn eine Kontrolle durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle und verschafft damit mehr Transparenz am Immobilienmarkt. Aus- und Weiterbildung:Im Rahmen der Weiterbildungsprogramme erhalten Planern und Akteure aus dem Bauwesen Fachkenntnisse über energiesparendes und nachhaltiges Bauen, sowie über die Nutzung verschiedener Energiequellen, insbesondere der erneuerbaren Energien. Beratung: Beratung heißt, in der Projektierungs- und Ausführungsphase der Projekte Hilfestellung zu leisten, um die Umsetzung von energieeffizienten Maßnahmen zu betreuen.

Ergebnisse

Von Februar 2002 bis Juni 2008 wurden schon über 1.000 Gebäude nach KlimaHaus Standard zeritifiziert. Die realisierten KlimaHäuser sind aktiver Klimaschutz, da durch hohe Energieeffizienz jährlich 6.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Dies entspricht einer Ersparnis von 3 Mio. Liter Heizöl (ca. 3 Mio. Kubikmeter Erdgas). Mittlerweile wir der KlimaHaus Standard auch außerhalb der Provinz Bozen, wo es rechtlich verbindlich vorgeschrieben ist, in verschiednen italienischen Provinzen und Gemeinden angewendet. Auch das Intersse aus dem Ausland hat stark zugenommen.

TrägerIn der Massnahme

Entstanden ist das Projekt im Amt für Luft und Lärm der Autonomen Provinz Bozen. Seit 2006 wird es von der der KlimaHaus Agentur GmbH kontinuierlich weiterentwickelt.